Rheintaler Wirtschaftsforum News Neuigkeiten

News

Verfasst von

Alexandra Frei

Wandel gemeistert, Preis gewonnen

Die aus dem Montafon stammende Unternehmerin, Dr. Bettina Fleisch, erhält den Preis der Rheintaler Wirtschaft – dank ihrem Gestaltungswillen, ihrem Mut und ihrer Leidenschaft.

Brigitte Lüchinger, Präsidentin des AGV Rheintal, begrüsste sichtlich erfreut die zahlreichen Gäste, darunter auch die Kantonsratspräsidentin Imelda Stadler und Regierungsrat Marc Mächler. Die Freude der AGV Präsidentin rührte daher, dass heute, so Brigitte Lüchinger eine engagierte, Unternehmerin ausgezeichnet werde. Was es zu einer erfolgreichen Entrepreneurin brauche, zeigte Urs Jenni von der HTW Chur in seinem Referat „Wandel durch Innovation“ auf. Man müsse, gemäss dem österreichischen Ökonomen Joseph Schumpeter, die Routine verlassen. Dazu brauche es Risikobereitschaft, einen inneren Aufbruch und auch Gegendruck von aussen.

Bettina Fleisch mit visionärer Kraft

Innovation, so Jenni weiter, entstehe durch Teamwork, durch die visionäre Kraft, Dinge zu sehen, die andere nicht sehen. Auch eine gewisse Sturheit, Mut und einen Überschuss an Kraft seien nötig, um neben dem Tagesgeschäft immer wieder die Veränderung, die „schöpferische Zerstörung“, voranzubringen. Die Preisträgerin verfüge genau über diese Eigenschaften. Dies zeige auch die Geschichte der Säntis Packaging, die von dauerndem Wandel gezeichnet sei.

Fünf Gründe für Jury massgeblich

Dieser Wandel ist gemäss Karl Stadler, Präsident der Jury, einer von fünf Gründen gewesen, die die Jury überzeugt habe, den Preis an Bettina Fleisch und die Säntis Packaging zu vergeben. Dieser Wandel habe sich seit der Gründung der Firma immer wieder gezeigt: von der Fabrikation von Batterien, über Kunststoff-Teile, Verpackungen und schlussendlich Kaffeekapseln. Ein weiterer Grund sei die kluge strategische Positionierung der Firma mit immer wieder neuen Justierungen, die getrieben seien von Kundenbedürfnissen, Marktentwicklungen und Technologien. Als dritter Grund nannte Stadler die hohe Innovationsfreudigkeit und –bereitschaft der Säntis Packaging AG. Das vierte Element sei die Ausrichtung je länger je mehr auf Dienstleistungen. Als fünfter Punkt hob Karl Stadler den Generationenwechsel positiv hervor. Dieser sei bereits vom Gründer, Johann Göldi, zu seinem Sohn, Hans Göldi, im Jahre 1960 positiv verlaufen. Hans Göldi wiederum sah kurz vor seinem Tod voraus, dass seine Nichte und Göttikind Bettina die richtige Frau sei, den Betrieb erfolgreich weiterzuleiten.

Gratulation der Regierung

Die Erfolge der vergangenen 15 Jahre, die nun Bettina Fleisch als CEO und Allein-Inhaberin an der Spitze der Säntis Packaging verantwortet, zeigen, dass Hans Göldi recht hatte. Regierungsrat Marc Mächler war beeindruckt und gratulierte namens der Regierung des Kantons St. Gallen zu dieser ausserordentlichen Leistung. Er wies auch auf die starke Industrie und die vielen anderen erfolgreichen Unternehmen im „Precision Valley“ hin. Damit dies auch in Zukunft so bleibe, dafür stehe auch die Wissens- und Technologieaustauschplattform RhySearch am NTB. Diese Institution sei bereits nach vier Jahren von Innosuisse ausgezeichnet worden.

Von Batterien zu Kaffeekapseln

Eine sichtlich gerührte Bettina Fleisch durfte dann aus den Händen von Karl Stadler die Urkunde „Preisträgerin 2019 – Preis der Rheintaler Wirtschaft“ entgegen nehmen und zu ihrer Präsentation der Säntis Packaging AG überleiten. Bereits in den fünfziger Jahren habe man begonnen, Kunststoffteile zu produzieren – zuerst für die eigene Batterieproduktion, dann für Dritt-Firmen. Über Kunststoffteile kam man dann zu Verpackungen. Heute stellt zwar die Säntis J. Göldi AG, wie die Batteriefabrik noch immer heisst, zwar keine eigenen Batterien mehr her, hat aber das grösste Handels-Batteriesortiment der Schweiz. Die Säntis Packaging AG konzentriere sich auf hochkomplexe Kunststoff-Verpackungen – u.a. produziert das Unternehmen heute über 1.3 Milliarden Kaffee-Kapseln für die bekanntesten Unternehmen weltweit. Beim anschliessenden Rundgang konnten sich die Gäste von der modernen Produktionstechnologie überzeugen lassen.

Patronat
Hauptsponsor